Schritt 1: Gruppeninterviews

Das theoretische Modell, welches sich als Ableitung aus den Gruppeninterviews ergab, gliedert sich in drei Teile. Der in der nachfolgenden Grafik mittig dargestellte Teil beschäftigt sich ausdrücklich mit Sprache. Um ihn umfassend zu verstehen, ist es notwendig, vorab die Bedingungen (linker Teil), unter denen Jugendliche Sprache wahrnehmen, nachzuvollziehen. Der letzte Abschnitt widmet sich den in den Interviews genannten Auswirkungen (rechter Teil).

Abbildung 1: Theoretisches Modell auf Basis der Gruppeninterviews, Fokus linkes Feld